17/10/2014

Einsatzabteilung


Die Freiwillige Feuerwehr Essen besteht aus insgesamt 16 Löschgruppen, wir sind eine davon, die Freiwillige Feuerwehr Essen – Margarethenhöhe. Die Freiwillige Feuerwehr (FF) bildet mit der Berufsfeuerwehr zusammen die Feuerwehr Essen. Die Mitglieder der FF versehen im Gegensatz zur Berufsfeuerwehr ihren Dienst rein ehrenamtlich, d.h. jeder Feuerwehrangehörige ist ansonsten nebenbei berufstätig.

Auf der Margarethenhöhe haben sich am 10.03.2000 bereits 30 engagierte Essener Bürgerinnen und Bürger zu einem starken Team zusammengeschlossen, um 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich für Sie Schutz und Hilfe in Notlagen zu gewährleisten. Damit wurde die Löschgruppe Margarethenhöhe gegründet. (Mehr können Sie in unserer Chronik erfahren.)

Jährlich werden wir ungefähr 50 mal um Hilfe gerufen und alarmiert. Dabei handelt es sich nicht nur um Brandeinsätze. Hauptaufgabe ist die Unterstützung der Berufsfeuerwehr bei länger andauernden Einsätzen im abwehrenden Brandschutz, in der technischen Hilfeleistung und bspw. bei der Wasserförderung über lange Wegstrecken. Die Gefahrenabwehr bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen und Gütern und die Mitwirkung bei Großschadenslagen (Großbrände, Unwetter, etc.) gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr. Zur Bewältigung unserer Aufgaben stellt uns die Stadt Essen ein Löschgruppenfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug und einen Mannschaftstransportwagen zur Verfügung.

Natürlich gestalten wir tatkräftig das gesellschaftliche Leben unseres Stadtteils mit der Durchführung des jährlichen Tag der offenen Tür und dem idyllischen Weihnachtsmarkt mit weiteren Vereinen und Verbänden von der Margarethenhöhe mit. Auch das kameradschaftliche Miteinander in einer Feuerwehr ist mit keinem Verein zu vergleichen. Eine Hand wäscht die Andere, Teamarbeit wird bei uns Großgeschrieben. Unser Motto: „Einer für Alle, Alle für Einen!“

An der Spitze der Freiwilligen Feuerwehr Margarethenhöhe stehen Brandinspektor Christian Ehrlich mit seinem Stellvertreter Max Preusser. Mit unseren weiteren Funktionsträger bilden Sie die Führungsriege der Feuerwache Margarethenhöhe. Hier werden wichtige Entscheidungen für die Kameradinnen und Kameraden und der Wache getroffen.

Zu dem Kollegium der aktiven Wehr existiert noch die Alters- und Ehrenabteilung. Angehörige, die nach Erreichen der Altersgrenze (60 Jahre) oder aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Dienst der Feuerwehr ausscheiden, werden Angehörige der Ehrenabteilung. Sie behalten ihren Dienstgrad und sind zum Tragen der bisherigen Dienstkleidung berechtigt. Viele Kollegen der Ehrenabteilung unterstützten uns in der Logistik, der Büroarbeit oder fungieren als Hausmeister der großen Feuerwache Margarethenhöhe.

Trotz guten Mitgliederbestandes freuen wir uns immer über Mitmenschen die Ihren Dienst im Ehrenamt antreten möchten.
Informationen wie Sie sich engagieren können finden Sie hier!