17/10/2014

Jugendfeuerwehr

Es ist ein warmer, sonniger Tag im Mai 1998. Die Gründung der Jugendfeuerwehr Essen Margarethenhöhe steht kurz bevor. Mit der Neugründung ging die Feuerwehr Essen einen neuen Weg, sie gründete eine Gruppe der Jugendfeuerwehr dort, wo die Freiwillige Feuerwehr bisher noch nicht vertreten war. Die Gründung der Jugendfeuerwehr war ein Vorgriff im Gesamtkonzept „Freiwillige Feuerwehr Essen Margarethenhöhe: Jugendfeuerwehr, Feuerwehrförderverein, Löschgruppe und Feuerwehrgerätehaus“.

Erst später im Rahmen der Feier „50 Jahre Bürgerschaft Margarethenhöhe“ wurde die Freiwillige Feuerwehr auf der Margarethenhöhe am 10. September 2000 gegründet. (Lesen Sie hier mehr über die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Margarethenhöhe.)

Heute wird seit über 15 Jahren Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr auf der Margarethenhöhe ausgeübt. Seit der Gründung im Mai 1998 hat sich die Jugendarbeit stets weiter entwickelt. Aktuell gehören der Jugendfeuerwehr auf der Margarethenhöhe 25 Jungen und zwei Mädchen an. Gemeinsam wird sich jeden Mittwoch von 18:00Uhr – 20:00Uhr zum Dienstabend getroffen.

Geführt wird die Jugendfeuerwehr seit Anfang 2013 von Sebastian Schlag. Sebastian kam damals selbst im Alter von 10 Jahren zur Jugendfeuerwehr. Genauer gesagt, war er eines der Kinder, die die Jugendfeuerwehr mit gegründet haben. Somit ist die persönliche Verbindung zur Jugendfeuerwehr stark ausgeprägt. Neben Sebastian sind zu ihrem aktiven Feuerwehrdienst in der Freiwilligen Feuerwehr noch weitere Betreuer in der Jugendarbeit unterstützend stark engagiert.

Während den wöchentlichen Übungsdiensten lernen die Jugendlichen viel über die Feuerwehrarbeit kennen. Dabei kommt der Spaß bei Ausflügen, Radtouren, Wettkämpfen und im jährlichen 24h Dienst nicht zu kurz. Dabei lernen die Jugendlichen das Dienstgeschehen eines richtigen Berufsfeuerwehrmannes kennen. 24h werden auf der Feuerwache im Lührmannwald zusammen verbracht. Es werden Übungseinsätze abgearbeitet, zusammen gekocht und Sport getrieben.

Sinn und Ziel der Jugendarbeit ist die Vorbereitung der Jugendlichen auf den Dienst in der Einsatzabteilung. Dieser Weg wird ab dem 18. Lebensjahr eingeschlagen. Somit wird die Jugendfeuerwehr verlassen und der Dienst in der aktiven Löschgruppe aufgenommen. Außerdem nimmt die Jugendfeuerwehr wichtige Aufgaben im Bereich der allgemeinen Jugendarbeit wahr, wo sie durch verschiedenste Freizeitmaßnahmen bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mitwirkt. Das Hauptziel unserer Jugendarbeit ist die Nachwuchsförderung für die Wehr. Im Durchschnitt können jährlich drei Mitglieder in die aktive Löschgruppe übernommen werden.
Dies bedeutet: Wir fördern Ihre Sicherheit von morgen!

In der Vorbereitung auf den ehrenamtlichen Einsatzdienst geht es neben feuerwehrtechnischer Ausbildung auch um die Vermittlung von Kameradschaft, Gemeinschaftssinn, Pflichtbewusstsein, Toleranz, Hilfsbereitschaft und demokratischen Grundsätzen.

So kommst auch du zur Jugendfeuerwehr!

Du solltest…
… mindestens 10 Jahre alt sein.
… in folgenden Stadtteilen wohnen: Fulerum, Haarzopf, Schuir, Bredeney, Rüttenscheid, Südviertel, Holsterhausen, Frohnhausen, Margarethenhöhe.
… Lust auf eine gemischte Gruppe Jugendlicher haben.
… Interesse an Feuerwehr und Technik haben.
…Mittwochs Abends zwei Stunden Zeit haben.

Schreibe uns einfach über das Kontaktformular an, wir werden uns schnellstmöglich bei dir zurück melden und einen Mittwoch Abend finden, wo du direkt vorbeischauen kannst.