18/2017 #TECHNISCHE HILFELEISTUNG

Datum: 21/06/2017 
Alarmzeit: 20:25 Uhr 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Stadtgebiet 
Fahrzeuge: 09/HLF10/06 


Einsatzbericht:

Essen-Stadtgebiet, 21.06.2017 (ots) – Der eine oder andere aufmerksame Essener wird sich vielleicht verdutzt die Augen reiben und zunächst nicht glauben wollen, was er da sieht. Keine Angst, es handelt sich um keine Fata Morgana oder um versteckte Bodenfeuer. Alle sechzehn Einheiten der Essener Freiwilligen Feuerwehr sind von heute Abend (21.06.2017) bis Sonntag einschließlich in den Stadtteilen unterwegs, um frisch angepflanzte Jungbäume mit dringend benötigtem Wasser zu versorgen. Grün und Gruga hat um Unterstützung gebeten, zu groß ist die Anzahl der frisch gesetzten Bäumchen. In den letzten Monaten ist wahrlich nicht viel Regen gefallen. Die Wetterprognose für die nächsten Tage lässt auch weiterhin nicht viel Niederschlag erwarten. Die hohen Temperaturen machen die Aktion letztlich erforderlich, um den jungen Bäumchen das Überleben zu sichern. Rolf Brochhagen-Hecke, Sprecher der Essener Freiwilligen Feuerwehren, der die einmalige Aktion organisiert, brachte es mit knappen Worten auf den Punkt: “Noch immer lässt uns der Pfingststurm ‘Ela’ nicht los. Erst hat er massenhaft Bäume umgeschmissen. Die Freiwilligen Feuerwehren und viele andere Helfer waren wochenlang mit Aufräumen beschäftigt. Jetzt müssen die Ersatzpflanzungen an den Straßen mit Wasser versorgt werden, damit sie nicht eingehen. Die ersten Bäumchen werfen bereits Laub ab”. Pfingstmontag 2014 war das Sturmtief über Essen hinweg gezogen und hatte für chaotische Zustände gesorgt, Tausende Bäume an den Straßen, in Parks und Wäldern fielen ‘Ela’ zum Opfer. Aber nicht nur die Freiwillige Feuerwehr ist aufgerufen, Straßenbäume zu bewässern. Jeder Essener, dem etwas an unserer Grünen Hauptstadt liegt, darf gerne den durstigen Gesellen vor seiner Tür bewässern. Ideal sind 50 – 100 Liter täglich, zumindest so lange es so heiß ist. “Wasser marsch-für alle”. Danke für Ihre Unterstützung. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Lesezeichen auf den Permanentlink.